Mehr Informationen zur Projektinitiative

Informationsseite Vorpommern-Greifswald 2030+

 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

die Zukunft unseres Landkreises und seiner Menschen liegt uns am Herzen. Daher stellen wir uns die Frage: Wie soll Vorpommern-Greifswald im Jahr 2030 und darüber hinaus aussehen?

 

Unsere Vision: VG 2030+

Den Grundstein zur Beantwortung dieser Frage haben wir mit der Gesamtstrategie für die Kreisentwicklung „IREK VG2030+ // Vorpommern-Greifswald – der Landkreis zum Bleiben und Kommen.“ gelegt. Mit Hilfe Ihrer Beteiligung haben wir zwischen 2017 und 2018 die unterschiedlichen Interessen im Landkreis zusammengeführt und eine gemeinsame Zukunftsvorstellung für unsere Kreisentwicklung entworfen. Dabei wurde eines besonders deutlich: Die Digitalisierung ist eines der zentralen Zukunftsthemen. Sie wird unseren Landkreis maßgeblich prägen. Die Digitalisierung des Landkreises ist daher ein wichtiger Baustein der Vision „VG 2030+“.

Mit digitalen Lösungen wollen wir die Lebensqualität verbessern, die Verbundenheit in unserem Flächenlandkreis stärken und die regionalen Herausforderungen einer ländlichen Region meistern. Unser Motto: Verbesserte Chancengleichheit durch Digitalisierung!

 

Vorpommern-Greifswald bewirbt sich erfolgreich für das Förderprogramm Smarte.Land.Regionen

Ein großer Erfolg für unsere angestrebte digitale Transformation ist die Teilnahme unseres Landkreises am Modellvorhaben Smarte.Land.Regionen. Dabei handelt es sich um ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms für Ländliche Entwicklung (BULE). Das zentrale Ziel ist die Verbesserung der regionalen Daseinsvorsorge, insbesondere in den Themenfeldern Bildung und Arbeit, Gesundheit, Gemeinschaft und Ehrenamt sowie Mobilität.

 

 

Im Rahmen des Förderprogramms Smarte.Land.Regionen treiben wir mit der Erarbeitung der Digitalisierungsstrategie, der Entwicklung eines digitalen Dienstes im Bereich Gemeinschaft und Ehrenamt sowie der Entwicklung des Qualifizierungskonzepts „Digitalisierung im Dialog“ die digitale Zukunft des Landkreises voran.